Biografien großer Modedesigner - Leben, Mode und Stil von Helmut Lang, Jil Sander, Lee Alexander McQueen, Christian Dior, Karl Lagerfeld, Gianni Versace, Giorgio Armani, Gucci, Helmut lang, John Galliano, Roberto Cavalli, Coco Chanel, Yves Saint Laurent

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Designerbiografien & Modelegenden: Helmut Lang

Modebiografie - Helmut Lang ++

Lebensdaten:

10.3.1956 

Herkunftsland:

Österreich, Wien

bekannt für:

Minimalismus, androgyne Mode

Modezitat:

„Man muß tun, was man für richtig hält, nicht, was man kann.“


+ Der Weg zum Erfolg +

Helmut Lang wurde 1956 in Wien geboren. Seine Eltern trennten sich bereits fünf Monate nach der Geburt des Jungen, so dass er ab diesem Zeitpunkt bei seinen Großeltern mütterlicherseits in den Alpen aufwuchs. Im Alter von zehn Jahren holte sein Vater ihn zu sich und seiner neuen Frau nach Wien, wo Lang im Alter von 18 Jahren schließlich auszog. Der Wendepunkt seines Lebens ist mit einer eigentlich banalen Handlung verknüpft. Als er der 21-jährige Lang 1977 auf der Suche nach einem ganz normalen weißen T-Shirt nicht fündig wurde, beschloss er kurzerhand, selbst eines zu entwerfen.

Als Autodidakt brach Helmut Lang sein Business-Studium zugunsten der Mode ab und eröffnete bereits mit 23 Jahren seine erste eigene Boutique namens Bou Bou Lang in Wien. Es folgte 1984 eine erste Damenkollektion im Stil der österreichischen Folklore, die viel positive Resonanz seitens der Fachpresse erhielt. 

1986 gründete Helmut Lang sein Modelabel unter eigenem Namen und stellte seine Mode im Pariser Centre Pompidou aus. Aufgrund der nachfolgenden großen Nachfrage präsentierte der Designer seine Kollektion darüber hinaus auch auf der Fashionweek in Paris. Im Gegensatz zum vorherrschenden Prunk der 80er Runway-Shows, setzte er in seiner Präsentation bewusst auf Zurückhaltung. Seine Models, die durch eine gemietete Lagerhalle flanierten, trugen locker zurückgenommene Haare und dezentes Make-up. 

1998 ging Helmut Lang nach New York und sorgte erneut für eine Innovation. Als erster Modedesigner präsentierte er seine Show im Internet per Live-Stream und machte seine Mode somit für die Öffentlichkeit zugänglich. Nicht nur das, als einziger Modedesigner, verlegte Lang seine Modenschau während der Fashion Week zeitlich vor die Präsentationen in Mailand und Paris. Als der Modedesigner Calvin Klein seinem Beispiel folgte, verlegte man ein Jahr später die New Yorker Fashion Week im internationalen Schauenplan permanent sechs Wochen vor.

Im Jahr 2000 wurde Helmut Lang als erster nicht-amerikanischer Modedesigner in den exklusiven Kreis des Council of Fashion Designers of America aufgenommen. Eine Ehre, die er allerdings nicht persönlich entgegen nahm. 

Die Prada Gruppe hatte 1999 51 Prozent des Unternehmens Helmut Lang gekauft. Es folgten turbulente Jahre, in denen Lang sich zunehmend eingeschränkt fühlte. So kam was kommen musste. 2004 verkaufte Lang seine restlichen Anteile und stieg 2005 schließlich komplett aus. Sukzessive wurden sämtliche Helmut Lang Boutiquen weltweit geschlossen und Lang selbst zog sich aus der Mode zurück.

Im Jahre 2006 verkaufte Prada das Unternehmen Helmut Lang an den Japanischen Modekonzern Link Theory Holdings, der mit dem Designer-Ehepaar Nicole und Michael Colovos  für einen Wandel, weg vom puristischen Design, sorgte. Helmut Lang folgte 2008 seiner eigentlichen Leidenschaft, der Kunst, mit einer ersten Einzelausstellung in Hannover.


+ Modestil +

Nicht ohne Grund gilt Helmut Lang als der Vater der Coolness. Dieses Image hat er seinem minimalistischen Chic zu verdanken, der ohne Schnörkel auskommt und auch erstmals Intellektuelle und Künstlerkreise zur Mode greifen ließ. Helmut Lang verstand es, mit seiner Mode die Persönlichkeit des Trägers in den Vordergrund zu stellen. So bildete er in den 80ern einen starken Kontrast zu den schrillen Entwürfen von Christian Lacroix und Jean Paul Gaultier.

Eine Neue Art der Ehrlichkeit zu schaffen war der grundlegende Leitgedanke von Helmut Lang. Seine elegante, städtische Mode zeichnete sich durch gekonntes Tailoring in Kombination mit sportiven Elementen aus, die bescheiden in den Hintergrund treten. Helmut Lang bildete den Inbegriff androgyner Mode, die Frauen nicht dem Zwang unterlegt, ihre weiblichen Reize über ihre Kleidung nach außen zu katapultieren. Hosen aus PVC, Shirts aus Netzgewebe oder Gummi, wurden mit edlen Materialien wie Kaschmir, Wolle und Seide auf moderne Weise kombiniert.

+Aktuell+

Seit seinem Ausstieg aus der Modebranche versucht sich Helmut Lang als freier Künstler. Nach seiner ersten Einzelausstellung 2008 in Hannover, stellte er seine Arbeiten bereits in Moskau, New York und Frankfurt aus. Zudem war er unter den Künstlern, die für die 54te Biennale in Venedig Arbeiten zum Thema Commercial Break erstellten. Es scheint, als würde er auch in der Kunst seinen Weg gehen.

<< zurück zur Übersicht              





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Grün, Grün, Grün - Ein Kindergarten zum Schmecken und Riechen

Kleine Gewächshäuser im Kinderzimmer, Snackgemüse auf dem Balkon und viele...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode