Modedesignerin, -Journalistin oder –Managerin: Welcher Modeberuf passt am besten zu mir? „Ich will beruflich irgendwas mit Mode machen,“ bekommen deine Freunde oft von dir zu hören. Du bist dir unsicher, welches Berufsbild genau zu deiner Persönlichkeit passt und wie du deinen Traum von einem Job in der Modebranche verwirklichen kannst? Dann wird dir diese Anleitung weiterhelfen:

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Guide und Ratgeber zur Studienwahl im Bereich Mode

Modedesignerin, -Journalistin oder –Managerin: Welcher Modeberuf passt am besten zu mir und wie finde ich das richtige Studium für mich?

„Ich will beruflich irgendwas mit Mode machen,“
bekommen deine Freunde oft von dir zu hören. Du bist dir unsicher, welches Berufsbild genau zu deiner Persönlichkeit passt und wie du deinen Traum von einem Job in der Modebranche verwirklichen kannst? Dann wird dir diese Anleitung weiterhelfen:

Für welchen Job bin ich am besten geeignet?

Um das entscheiden zu können, solltest du dich zunächst mit den verschiedenen Berufsbildern, die es in der Kreativ-/Modeindustrie gibt, vertraut machen. Dazu findest du unter diesem Link genauere Informationen. Darüber hinaus kann der Besuch von Messen, Infoveranstaltungen, Studentenportalen und Webseiten von Modehochschulen hilfreich sein.

In Deutschland häufig belegte Studienfächer in Richtung Mode sind Modedesign, Modemanagement, Modeillustration und Modejournalismus. Für die genannten Ausbildungs-/Studiengänge sollten die Bewerberinnen bestimmte Eigenschaften mitbringen:

Eigenschaften einer/es guten...

...Modejournalisten/in
- Interesse an Mode
- Talent zum Schreiben
- Aufgeschlossenheit
- Neugierde
- kreative Ausdauer
- hohes Eigenengagement

...Modemanager/in
-    Interesse an Mode
-    Intereses für Politik und Wirtschaft
-    Begabung in Mathematik
-    Aufgeschlossenheit
-    Organisationstalent

...Modedesigner/in und Modeillustrator/in
-    Interesse an Mode
-    Interesse an Gesellschaftstrends
-    Neugierde
-    Hohe Kreativität
-    Zeichentalent
-    Näh-Kenntnisse
-    Affinität für Textilien

Welche Eigenschaften spiegeln dich am besten wider? Die Selbstreflexion anhand von Fragen wie „Wo liegen meine Interessen? Wo liegt mein Talent? Was kann ich? Und was macht mir Spaß?“ ist ein maßgeblicher Schritt auf dem Weg zu deinem Traumberuf.

Es ist wichtig, dass du dich für die jeweiligen Aufgaben der Designerin, Managerin, Journalistin oder Illustratorin begeisterst. Dabei solltest du nicht nur davon ausgehen, was du schon kannst, sondern auch was du gerne lernen und in Zukunft machen möchtest. Ist die Motivation groß, schafft man es zum Ziel.

Wo bewerbe ich mich und wie bewerbe ich mich?
Wenn du herausgefunden hast, welcher Beruf am besten zu dir passt, kannst du gezielt für dich interessante Hochschulen raussuchen. Informiere dich über Bewerbungsfristen und Bewerbungskriterien und verfasse eine individuelle Bewerbung für dein Traumstudium. Wie du deine Unterlagen genauer gestalten kannst, findest du hier heraus >>

Wie bereite ich mich auf den Auswahltag/ das Vorstellungsgespräch vor?
Die meisten Modehochschulen möchten ihre Bewerber persönlich kennenlernen und nehmen sie daher bei einem Auswahltag genauer unter die Lupe. Du kannst dich gut darauf vorbereiten, indem du Allgemeinwissens- und Logiktests durchgehst, Designer- und Labelnamen lernst, Zeitung, Blogs und Magazine liest, Kurztexte schreiben übst (für Journalismus) oder Zeichnen übst (für Design).

Zudem solltest du dich im Vorstellungsgespräch mutig, selbstbewusst und am Studienfach interessiert zeigen. Gebe überzeugte Antworten, auch wenn du dir unsicher bist. Was das Outfit für den Bewerbungstag angeht: Kleide dich modisch und individuell, aber nicht zu freizügig. Weitere Tipps für das Bewerbungsgespräch gibt es hier >>

Wie kann ich mich auf das Studium vorbereiten?

Wenn du schon frühzeitig weißt, dass du dich zukünftig für einen Beruf in der Modebranche interessierst, kannst du in der Schule passende Kurse wählen: Künstlerische Fächer und Sprachen, vorrangig Deutsch und Englisch, sind wichtig. Wenn möglich, belege zusätzlich Italienisch, Französisch oder Spanisch. Das kann im Modegeschäft besonders hilfreich sein, da deutsche Unternehmen häufig internationale Kooperationen pflegen.

Auch mit Freizeitaktivitäten kannst du dich auf eine Ausbildung/ein Studium im Modebereich vorbereiten: Zeichne, schreibe, fotografiere, lerne Computerprogramme. Dafür kannst du geeignete Kurse an der Volkshochschule besuchen. Außerdem solltest du dir Wissen rund um die Mode aneignen: Modemagazine-, Blogs und Bücher lesen, Marken und Persönlichkeiten aus der Branche auf sozialen Netzwerken folgen, in Kleidungsläden gehen und Modeschauen ansehen (egal ob real oder online).





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Game Over – Wie Zalando mich in die Abmahnfalle geschickt hat

Dies wird vermutlich mein letzter Post auf meinem eigenen Blog sein. Wer sich...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Bücher über Mode kaufen Stipendien und Wettbewerbe im Bereich Mode
Berufseinstieg Mode - Tipps und Infos Experten aus dem Bereich Mode geben Tipps im Interview Alle Adressen für Modeschulen im In- und Ausland