Der Kommunikationsdesigner Felix Wiesner weiß was für ein gutes Portfolio wichtig ist und verrät wie man in der Modebranche einen Job bekommt.

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Interviews Professoren & Co: Felix Wiesner

Felix Wiesner - Agentur Schmitz & Wiesner ++

Kommunikationsdesigner Felix Wiesner gründete im März 2009 mit seinem Kollegen Carsten Schmitz die Agentur Schmitz & Wiesner. Die beiden verfügen über einen großen Erfahrungsschatz in der Gestaltung ansprechender Portfolios. Ihr Wissen geben sie mittlerweile während einwöchiger Seminare an Studenten weiter. Für Modeopfer110 hat Felix die wichtigsten Punkte der Portfoliogestaltung zusammengefasst.


+ Agentur Schmitz & WiesnerWas sagst du angehenden Modedesignern, die sich in Zeiten von "Krisenwahn" verunsichert fühlen? Welche Tipps kannst Du ihnen hinsichtlich Portfolio und Bewerbung geben?

Man kann dieses verdammte Wort nicht mehr hören: Wirtschaftskrise. Doch gerade in kreativen Berufen wird einem zur heutigen Zeit der Einstieg wirklich nicht leicht gemacht. Vor allem, da sich Unternehmen eher von Mitarbeitern trennen als neue einzustellen, was eine Überschwemmung des Marktes von fähigen Arbeitskräften bedeutet. Um sich aus der Masse hervorzuheben und seine Chancen enorm zu verbessern sollte man folgende Punkte beachten:

1. Man braucht wirklich gute Fotos seiner Arbeiten. An diesem Punkt zu sparen wäre fatal! Man sollte diese Aufgabe in professionelle Hände geben, die gerade im Bereich Mode oftmals gute Preise machen, da Fotos dieser Art ihr eigenes Portfolio aufwerten.  

2. Man sollte sich nur eine Hand voll Labels aussuchen, von denen man das Gefühl hat sie passen zum eigenen Stil und bei denen das Bauchgefühl stimmt. Diese Label ruft man an, lässt sich den Ansprechpartner geben und fragt inwiefern man sich bei Ihnen vorstellen kann. Auch wenn nicht akut jemand gesucht wird hat jedes Label einen Katalog an Designern, auf die Sie zurück greifen können. Man sollte Fragen in welcher Form man Arbeiten zeigen kann. Der Königsweg ist natürlich eine kleines Lookbook hinzuschicken, viele wollen aber aus Zeitgründen ein pdf.  

3. Lookbook: Dieses sollte von jemandem gestaltet werden, der wirklich Ahnung davon hat. Es sollte knapp sein, nur wenig Text beinhalten und auf hochwertigem Papier gedruckt werden. Jede gute Druckerei kann einen dabei beraten. Ein solches Lookbook kann ruhig 30-50 Euro pro Exemplar in der Herstellung kosten. Hat man sich z.B. fünf Labels ausgesucht, denen man das zukommen lässt, so zeigt man Ihnen, das man sich Mühe gegeben hat und das nicht nur eine Blindbewerbung war. So etwas bleibt in jedem Fall im Gedächtnis.  

4. PDF: Eine pdf sollte aus nicht mehr als 15 Seiten bestehen und nicht mehr als 10MB groß sein. Man sollte nie alle guten Arbeiten auf einmal zeigen, sondern nur einen kleinen Einblick geben, so das man, im Falle einer Einladung, weitere Arbeiten vorführen kann und nicht schon vorher sein ganzes Pulver verschossen hat.   Grundsätzlich kann man sagen, dass je klarer der Stil einer Person im Lookbook oder in der pdf ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit ist, auf sich aufmerksam zu machen.  

5. Wird man zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, so ist es von großem Vorteil eine Mappe mitzunehmen, die hochwertige Ausdrucke oder Fotos der eigenen Arbeiten beinhaltet. Es ist ein ganz anderes Gefühl in einer solchen Mappe zu blättern, als auf einen Bildschirm zu schauen. Ausserdem sollte man dem Label entsprechend gekleidet sein.  

6. Das hinterlassen einer ansprechend gestaltete Visitenkarte (1000 Stück kosten im Druck ca. 80 Euro) mit knappen Kontaktdaten (Email, Telefon, Homepage) runden das Bild einer Person ab.  

7. Weitere tolle Möglichkeit auf potentielle Arbeitgeber zu treffen ist sich auf Modenschauen, Messen und anderen Veranstaltungen rund ums Thema Mode aufzuhalten. Man sollte immer Visitenkarten griffbereit haben und eventuell seine Mappe mitnehmen, um etwas von sich zeigen zu können.  

8. Bei allen Bewerbungsmaßnahmen sollte man sich niemals unter seinem Wert verkaufen. Also niemals den potentiellen Arbeitgeber übertrieben loben, immer einen möglichst sicheren und selbstbewussten Eindruck machen und sich selbst treu bleiben. Sollte irgend etwas schief laufen, niemals unterkriegen lassen, sondern sich und andere konstruktiv fragen: Woran hat es gelegen und wie mache ich es das nächste mal besser?  

Unsere junge Agentur Schmitz&Wiesner überarbeitet gerade den Auftritt eines bekannten dänischen Labels. Wir haben sehr gute Kenntnisse im Gestalten von Auftritten und Broschüren im Bereich Mode. Seit mehreren Semestern bieten wir sehr erfolgreich Kurse an Modeschulen an, um Diplomanden für den Berufseinstieg fit zu machen. Wir haben gute Kontakte zu Fotografen und stehen gerne bei gestalterischen und beratenden Fragen zur Verfügung.

+ Für weitere Fragen Email an info@schmitzundwiesner.com +

 

 

 

 

mehr interviews mit professoren und modeinsidern

Mappenberatung, Portfolio Erstellung, Agentur Schmitz und Wiesner

Interview mit Felix Wiesner - Grafik Agentur Schmitz & Wiesner +++

Der Kommunikationsdesigner verrät, was für ein gutes Mode-Portfolio wichtig ist und worauf angehende Modedesigner bei dessen Erstellung nicht verzichten...

Interview mit Hartmut Hopf - Leiter Modefachschule Sigmaringen

Interview mit Hartmut Hopf - Leiter Modefachschule Sigmaringen ++

Hartmut Hopf ist gelernter Diplom Ingenieur für Textil- und Bekleidungstechnik und leitet die Modefachschule in Sigmaringen seit 1974. Durch seine langjährige...

Interview mit Beate Bonk - Dozentin Kollektionsgestaltung

Interview mit Beate Bonk - Dozentin Kollektionsgestaltung ++

Beate Bonk begann 1980 mit ihrem Designstudium an der Hochschule der Künste in Berlin. Bereits 1984 erstellte sie ihre erste Kollektion. 1987 erfolgte der...

Interview mit Bettina Wirschun - Dozentin für Modedesign & Corel

Interview mit Bettina Wirschun - Dozentin für Modedesign & Corel Draw ++

Kreativität auf den Punkt zu bringen ist für Bettina Wirschun, Dipl.Ing. (FH) Textildesign, ein reizvolles Thema, das sich in einer klaren und konkreten...




Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Game Over – Wie Zalando mich in die Abmahnfalle geschickt hat

Dies wird vermutlich mein letzter Post auf meinem eigenen Blog sein. Wer sich...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Bücher über Mode kaufen Stipendien und Wettbewerbe im Bereich Mode
Berufseinstieg Mode - Tipps und Infos Experten aus dem Bereich Mode geben Tipps im Interview Alle Adressen für Modeschulen im In- und Ausland