Alle Modeklassiker im Überblick: Woher kommt der Wimbledon Dress? Wer hat ihn getragen? Woher haben der Wimbledon Dress seinen Namen? Warum wurden der Wimbledon Dress zum Modeklassiker?

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Modeklassiker & Stilikonen: Der Wimbledon Dress

 Das Wimbledon Dress ++

Kaum ein anderes weißes Kleid bekommt soviel Aufmerksamkeit. Das weiße Tenniskleid ist Tradition in Wimbledon und ein Teil des Dresscodes. Es gehört zu Wimbledon genauso wie Erdbeeren mit Schlagsahne und ein korrekt getrimmter Rasen: das Wimbledon Dress.


Modeklassiker Wimbledon Dress+ Herkunft +

Die nach dem Austragungsort Wimbledon, London benannten Lawn Tennis Championships finden seit dem 9. Juli 1877 jährlich für zwei Wochen im Juni oder Juli statt. Erst 1913 wurde das Damendoppel und Mixed-Doppel  ins Programm aufgenommen. Davor galt Tennis als reiner Männer Sport.
Wimbledon ist dafür bekannt, dass es an alten Traditionen sehr stark festhält. Unter anderem sind es die Richtlinien für die Bekleidung, welche festen Regularien unterliegt. 90% der Spielbekleidung muss weiß sein. Der Grund hierfür: Schweißränder sind weniger sichtbar.
Aber auch frühe Klassendisputationen führten zum weißen Dresscode. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts war Tennis eine Sportart für Reiche und Adlige. Mit der weißen, sauberen Kleidung wollte man sich optisch vom  Proletariat abheben.

Fred Perry, dreimaliger Wimbledon-Sieger von 1933-1936, gelang ebenso wie René Lacoste über die Tennisbekleidung zu seiner zweiten Karriere als Modedesigner. 1947 ließ er 75 weiße Polohemden für die Spieler in Wimbledon anfertigen.

Einen weiteren Einfluss auf die weißen Tenniskleider hatte Suzanne Lenglen. Die Französin gewann sechs Mal den Titel im Einzel und war nicht nur für einen Brandy zwischen zwei Sätzen berüchtigt, sondern auch für ihre skandalöse Kleidung: Während Konkurrentinnen darauf achteten, Arme und Beine bedeckt zu halten, blitzten bei Lenglen die Strumpfhalter unter ihrem Rock hervor. 1921 entwirft der französische Modedesigner Jean Patou das Wimbledon-Dress für die Tennisspielerin. Dieses zeigt sich  avantgardistisch mit einem kurzen Faltenrock, einem der Männermode entlehnten Cardigan, einer kragenlosen Bluse und einem leuchtend orangenem Stirnband.


+ Charakteristika +

Der Wimbledon Dress ist in erster Linie weiß und meist sehr kurz. Der Schnitt ist figurbetont,  gleichzeitig ermöglicht er aber auch Bewegungsfreiheit. Das Material leitet Schweiß ab und bietet ein angenehmes Tragegefühl. Meist ist ein Sport BH mit Hilfe von Netzeinsätzen in das Kleid integriert. Das Material ist maschinenfest, so dass es heiß gewaschen werden kann.

Es gibt verschiedene Designausführungen. Ob mit gekreuzten Trägern im Rücken oder angesetztem Ärmel, die Variationen kennen keine Grenzen. Die kurze Saumlänge ermöglicht einen besonders weiten Ausfallschritt und behindert die Sportlerin nicht in ihren Bewegungen.


+ Mythos +

In den letzten Jahren gab es vermehrt Diskussionen um die traditionelle Farbe Weiß und andere Richtlinien hinsichtlich der Wettkampfbekleidung. Viele Ausstatter versuchen ihr Logo immer größer auf den Outfits zu platzieren, damit es für die Fernsehkameras während der Übertragung sichtbar ist. Doch die strikten Regeln des Wimbledon Komitees sorgen dafür, dass allzu ausufernden Abweichungen Einhalt geboten wird. Bei einer Missachtung der Regeln kann es schon mal zu Spielsperrungen für den Spieler kommen. Deshalb müssen alle Kleiderhersteller vor den Turnieren ihre Vorschläge bei der Wimbledon Behörde einreichen. 

Für die Olympischen Spiele 2012 sind erstmals neue Farbanträge gewilligt worden. Das Komitee bestätigte, die Farbe Weiß sei nicht nötig, um ein traditionelles Wimbledon Spiel durchzuführen.


+ Fazit +

Die zukünftigen Lawn Tennis Championships könnten hinsichtlich der Spieleroutfits interessant werden. Der klassische Wimbledon Dress könnte schon dann nur noch Geschichte sein. Doch die Prognosen stehen gut für das weiße Tenniskleid. Denn sichtbare Schweißränder möchte wohl keine Tennisspielerin erfahren und Tradition hat schließlich nicht ohne Grund ihr Gutes.




Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Grün, Grün, Grün - Ein Kindergarten zum Schmecken und Riechen

Kleine Gewächshäuser im Kinderzimmer, Snackgemüse auf dem Balkon und viele...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode