Alle Modeklassiker im Überblick: Woher kommt das Cocktailkleid? Welcher Modedesigner hat es entworfen? Wer hat es getragen? Woher hat es Namen? Warum wurden Cocktailkleider zum Modeklassiker?

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Modeklassiker & Stilikonen: Das Cocktailkleid

Das Cocktailkleid ++

In einer Zeit, in der es noch wahre Ladies und Gentlemen gab, erlebte dieses Anlasskleid seine Blüte. Nicht nur der 50er Jahre Trend hat dafür gesorgt, dass heute jede Frau ein Exemplar im Schrank hat sondern die Tatsache, dass es nichts praktischeres und chiceres gibt, als in einem kleinen glamourösen Kleidchen Mittelpunkt einer Party zu sein. Dresscode hin oder her, wir lieben es: das Cocktailkleid.

Modeklassiker Cocktailkleid+ Herkunft +

Erfunden wurde das Cocktailkleid von der französischen Modeikone Coco Chanel in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Gedacht für Cocktailpartys, Empfänge und kleinere semioffizielle Anlässe, bei denen vorwiegend Cocktails gereicht wurden, wie man auch am Namen erkennt. Die Damen sollten festlich und elegant, aber nicht zu pompös gekleidet sein. Es sollte eine Mischung zwischen Alltagskleidung und Abendkleid gefunden werden. Dafür eignete sich das Cocktailkleid in seiner schlichten, aber stilvollen Erscheinung.

Die Blütezeit des Cocktailkleides waren die 50er Jahre. Nach dem Krieg sehnte sich die Gesellschaft nach Luxus und Gemeinschaft, in dieser Glamour präsentiert werden konnte. Weil der Ausschank von Alkohol in öffentlichen Bars verboten war, wurden die Feiern in die privaten Wohnzimmer verlegt und die Cocktailpartys erfuhren einen regelrechten Boom.

Berühmt machte das Cocktailkleid Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany.


+ Charakteristika +

Cocktailkleider zeichnen sich dadurch aus, dass sie normalerweise knielang, maximal aber wadenlang und, im Gegensatz zu Abendkleidern, eher schlicht sind. Der relativ körpernahe Schnitt wird durch ein dezentes Dekolleté betont. Die Farben sind eher gedeckt, bunt wurden Cocktailkleider erst vor einigen Jahren. Die beliebteste Form des Cocktailkleids ist das sogenannte Kleine Schwarze.


+ Mythos +

Ein Mythos, der nie geklärt werden konnte, ist die Frage nach dem tatsächlichen Erfinder des Kleinen Schwarzen. Die Vogue präsentiert in einer Ausgabe im Jahr 1926 Coco Chanels schwarzes Cocktailkleid und betitelt es als eine Art Uniform für alle Frauen mit gutem Geschmack. Allerdings sorgte ein kurzes, schwarzes Kleid bereits 1884 für jede Menge Aufmerksamkeit. Der Maler John Singer Sargent bildete Virginie Avegno Gautreau in einem schwarzen, tief dekolletierten, mit Diamanten besetzten Kleid ab. Schwarz war zu dieser Zeit jedoch eindeutig als Trauerfarbe markiert und in der Gesellschaft verpönt.


+ Fazit +

Das Cocktailkleid darf auf keiner Party fehlen. Es ist zugleich elegant und sexy, festlich, aber nicht zu overdressed. Die zahlreichen Variationen machen es möglich, dass jede Frau ihren perfekten Begleiter zu kleineren Anlässen und Parties findet.





 




Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Game Over – Wie Zalando mich in die Abmahnfalle geschickt hat

Dies wird vermutlich mein letzter Post auf meinem eigenen Blog sein. Wer sich...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode