Biografien großer Modedesigner - Leben, Mode und Stil von Paul Smith, Guy Laroche, Jeanne Lanvin, Elsa Schiaparelli, Jean Patou, André Courrèges, Paul Poiret, Mary Quant, Madeleine Vionnet, Charles Frederick Worth, Coco Chanel, Jaques Fath, Christian Dior

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Designerbiografien & Modelegenden: Paul Smith

Modebiografie - Paul Smith ++

Lebensdaten:

5. Juli 1946

Herkunftsland:

Nottingham, England

bekannt für:

Klassisch britische Mode mit Extravaganz und Witz

Modezitat:

„Ich bin keine Person, die über das Gestern nachdenkt. Gerade in der Mode geht es nur um das Heute und das Morgen"


+ Der Weg zum Erfolg +

Paul Smith gilt als einer der erfolgreichsten britischen Designer.  Gerne wird er als Herr der Streifen bezeichnet, denn kaum ein anderer kombiniert wilde Farb- und Musterkombinationen so elegant mit klassischen Formen. Mit seiner einzigartigen Verbindung aus traditionellen, englischen Herrenanzügen und moderner Popkultur schafft es der ehemalige Schulabbrecher bis zum Ritterschlag durch Prince Charles 2001.

Paul Brierley Smith wuchs als Sohn eines Schneiders in Nottingham auf. Mit seiner unbekümmerten Art, die er bis heute beibehalten hat, brach er die Schule mit 15 Jahren ab, um eine Karriere als Radrennprofi zu starten. Jäh platzte der Traum jedoch durch einen Autounfall und der 17-jährige Paul Smith verbrachte ein halbes Jahr im Krankenhaus. Danach besorgte sein Vater ihm eine Anstellung in einem Bekleidungsbetrieb. Nach Feierabend traf er sich gerne mit den Kunststudenten der örtlichen Universität  in einem kleinen Pub. Die schrillen und aufregenden Gedanken am Stammtisch faszinierten ihn und bestimmten fortan seine Freizeitgestaltung.

Neben seinen Jobs als Boutique Manager und Modeeinkäufer war Paul Smith immer tief verbunden mit den avantgardistischen Künstlern wie Andy Warhol, David Bailey und Piet Mondrian. Ende der 1960er Jahre lernte er in diesen Kreisen auch seine heutige Ehefrau Pauline Denyer kennen. Die gelernte Modedesignerin ermutigte ihn 1970 eine eigene Boutique zu eröffnen. Mit einem kleinen Anfangskapital gründete er daraufhin die Paul Smith Ltd. und dank der fachlichen und handwerklichen Unterstützung seiner Freundin konnte Paul Smith nun seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Mit Paulines Kontakten in die Modewelt gelang es Smith 1976 seine Herrenkollektion in Paris vorzustellen. Seine exzentrischen und farbenfrohen Designs waren sofort ein großer Erfolg. Er kombinierte typisch britische Anzüge aus Kord und Tweed mit bunt gemusterten Hemden. Vier Jahre später eröffnete Paul Smith seine erste Boutique in London. Mitte der 1980er Jahre etablierte sich die Marke Paul Smith mit seinen aus Dandy und Popkultur inspirierten Designs bereits zu einer festen Größe der Londoner Business Welt im oberen Preissegment. 1993 folgte schließlich die erste Damenkollektion der Marke Paul Smith.

Mittlerweile vertreibt das Unternehmen Paul Smith 15 Kollektionen. Neben den klassischen Herren und Damenlinien gehören auch Freizeitkleidung, eine Kinderkollektion, Accessoires, Parfum, Möbel und Einrichtungsbedarf zu dem Modelabel.  Für seinen wirtschaftlichen Beitrag am englischen Königreich wurde Paul Smith 2001 von Prince Charles zum Ritter geschlagen und darf sich seither Sir Paul Smith nennen.  Neben diversen anderen Auszeichnung, wie dem Queens Award for Industry for export Achievements und dem Britisch Style Award ist dies wohl die höchste Ehrung seiner Arbeit im Modegeschäft.



+ Modestil +

Der Designer Paul Smith lässt sich von allem typisch Britischen inspirieren. Seine Kollektionen sind immer bestimmt durch eine elegante, trendunabhängige  Mischung aus Pop, Dandytum, Kunst und Punk. Neben schrillen Blumenprints verbindet man Paul Smith vor allem mit Quer- und Längsstreifen in Kombination mit der klassischen Form des Herrenanzugs, die er auf moderne Weise neu interpretiert. Seine Herrenkollektionen setzen vor allem auf eine schmale Silhouette, die an die Sakkos der 1960er Jahre erinnern.  Paul selbst, der sich auch gerne mal in violetten Anzügen und in Hemd mit Blumenmuster zeigt, beschreibt seinen Stil gerne als klassisch mit dem gewissen Etwas. Das gewisse Etwas ist wohl neben seinen eleganten Entwürfen, der Humor und eine gewisse ironische Haltung zur Ästhetik der Herrenmode.



+Aktuell+

Auch heute noch kümmert sich Paul Smith allein um sein eigenes Unternehmen. Denn hinter der sympathischen Art des Designers steht auch ein Geschäftsmann. Trotz eines jährlichen Umsatzes von schätzungsweise 300 Millionen Pfund, sitzt er noch immer gerne in seinem Londoner Atelier und entwirft zusammen mit 180 Angestellten seine Kollektionen. Im Jahr 2012 gab der Designer einen privaten Einblick in sein Schaffen mit einer Ausstellung im Londoner Design Museum. Besonders stolz ist er auf seine  wirtschaftliche Unabhängigkeit, denn anders als viele andere Modelabels, gehört die Marke Paul Smith zu keiner großen Firmengruppe.


<< zurück zur Übersicht              





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Game Over – Wie Zalando mich in die Abmahnfalle geschickt hat

Dies wird vermutlich mein letzter Post auf meinem eigenen Blog sein. Wer sich...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode