Biografien großer Modedesigner - Leben, Mode und Stil von Paul Poiret und weitere Biografien von Jean Patou, André Courrèges, Mary Quant, Worth, Madeleine Vionnet, Charles Frederick Worth, Karl Lagerfeld, Christian Dior, Jeanne Lanvin, Elsa Schiaparelli etc.

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Designerbiografien & Modelegenden: Paul Poiret

Modebiografie - Paul Poiret ++

Lebensdaten:

20.04.1879 – 28.04.1944

Herkunftsland:

Frankreich

bekannt für:

den Humpelrock und die Abschaffung des Korsetts


+ Der Weg zum Erfolg +

Seine Memoiren nannte er „En habillant l'époque“. Demnach beanspruchte er für sich, eine Epoche eingekleidet zu haben. Paul Poiret wurde 1879 mitten in Paris geboren, in einem Viertel, welches noch heute als der Mittelpunkt der französischen Textilwirtschaft gilt. Die Epoche, die er gemeinsam mit anderen namhaften Designern seiner Zeit prägte, war jene vor dem ersten Weltkrieg. Seine Karriere begann er als Laufbursche bei einem bekannten Schirmmacher. Von diesem nahm er seidene Stoffreste mit und drapierte aus ihnen an einer 40 Zentimeter hohen Holzpuppe, einem Geschenk seiner Schwestern, elegante Couture-Kleider. Sein zeichnerisches Talent führte ihn anschließend ins Couture-Haus von Jacques Doucet, wo er eine erste Assistentenstelle innehatte.

Mit 22 Jahren fand er eine Anstellung bei Worth, dem führenden Modehaus der Zeit. Zwei Jahre später trennte sich Poiret vom Hause Worth (welches zu der Zeit die beiden Söhne Jean-Philippe und Gaston des berühmten Couturiers weiterführten), um mit finanzieller Unterstützung seiner Mutter sein eigenes Modehaus zu gründen. Zur ersten Kundin zählte die Schauspielerin Réjane, die mit ihren beiden weißen Eseln, einem Geschenk des Königs von Portugal, stets für Aufsehen und Nachahmer sorgte.

Da er die Betonung des weiblichen Körpers in wogende Brüste vorne und ein ausladendes Derrière hinten für überholt hielt, schaffte er das Korsett ab. Vom Jugendstil beeinflusst, entwarf er 1906 eine schlichte, schmale Robe, deren Rock direkt unterhalb des Busens ansetzte und gerade bis zum Boden fiel. Diese Linie machte ihn berühmt. Er taufte sie „la Vague“, die Welle, die den Körper sanft umspielt.

Im Vergleich zu den geschnürten Damen der Belle Époque sah die neue Poiret-Frau elegant, jung und sehr beweglich aus. Unter den leichten Kleidern steckte eine gute Figur, statt ein fest gezurrtes Korsett. Es wird behauptet, dass er das Korsett deshalb abschaffte, weil seine Frau Denise mit ihrem schlanken und biegsamen Körper sein bestes Model war. An ihr machte sich das neue Kleid besonders gut.


+ Modestil +

Poiret umgab sich mit den besten Illustratoren, Malern, Designern, Schauspielern und Tänzern seiner Zeit und veranstaltete große und berauschende Feste. Sein Hang zum orientalisierenden Stil wurde sicher auch durch ein gesellschaftliches Großereignis ins Leben gerufen: 1909 gastierten zum ersten Mal die Ballets Russes in Paris und landeten einen sensationellen Erfolg. Der russische Kurator und Impressario Sergei Diaghilew schaffte zusammen mit der Avantgarde in Musik und Kunst eine vollkommen neuartige Inszenierung. Diese beeinflusste die Künstler, den Lebensstil und die Mode. In Anlehnung an diese Exotik schuf Poiret den üppig-orientalisierenden Stil in Form von eleganten Haremshosen zu langen Obergewändern, Kaftanen und Kimonos, Pumphosen und Tuniken, Schleiern und Turbanen. Farbenprächtige Stickereien, gold- und silberdurchwirkte Spitzen, prunkvolle Brokate, Fransenbordüren, Perlen und Federn zierten seine Roben.

Als erster Modeschöpfer lancierte er sein eigenes Parfum (zehn Jahre vor Chanel).
Seine Kollegin Madeleine Vionnet bezeichnete ihn als „Kostümemacher“. Sie meinte das keineswegs schmeichelhaft, sondern brachte damit ihre Abneigung gegen das in ihren Augen allzu Bombastisch-Theatralische seines Stils zum Ausdruck.

<< zurück zur Übersicht             





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Game Over – Wie Zalando mich in die Abmahnfalle geschickt hat

Dies wird vermutlich mein letzter Post auf meinem eigenen Blog sein. Wer sich...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode