Biografien großer Modedesigner - Leben, Mode und Stil Laura Ashley und weitere Biografien von Lee Alexander McQueen, Christian Dior, Karl Lagerfeld, Gianni Versace, Giorgio Armani, Gucci, Helmut Lang, John Galliano, Roberto Cavalli, Coco Chanel, Yves Saint Laurent, Jean Paul Gaultier

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Designerbiografien & Modelegenden: Laura Ashley

Modebiografie - Laura Ashley ++

Lebensdaten:

07.09.1925 -  17.09.1985

Herkunftsland:

England

bekannt für: 

Kleider und Möbel mit viktorianischen Drucken

Modezitat:

"Was du als Designer entwirfst, ist ein Ausdruck deiner selbst."


+ Der Weg zum Erfolg +

Laura Ashley wurde als Laura Mountney am 07. September im walisischen Merthyr Tydfil geboren. 1941 brach sie mit 16 Jahren die Schule ab, um während des Zweiten Weltkrieges dem königlichen Marinedienst der Frauen zu dienen. Von 1945 bis 1952 arbeitete sie außerdem als Sekretärin für das National Federation of Womens Institute in London. In London lernte sie auch ihren späteren Ehemann, den Ingenieur Bernard Albert Ashley kennen, den sie im Jahr 1949 heiratete. 

Das kreative Schaffen Ashleys begann gemeinsam mit ihrem Mann am heimischen Küchentisch. Neben der Erziehung ihrer ersten beiden Kinder, begann Laura Ashley ab 1953 in ihrer Freizeit Servietten und Tischtücher zu gestalten, die ihr Mann mit einer selbstgebauten Maschine ausdruckte. Die Inspiration für die Drucke hatte sie von einer Ausstellung des Womens Institute für traditionelle Handarbeit im Victoria& Albert Museum bekommen. Ashley wollte daraufhin anfangen Patchwork Quilts zu entwerfen, doch in Ermangelung geeigneter Stoffe in der Nachkriegszeit entschieden sie und ihr Mann sich schließlich, die Stoffe selbst zu produzieren. 

Zu gleichen Zeit kam der Film Ein Herz und eine Krone in die Kinos und Audrey Hepburns Kopftücher in der Rolle der Prinzessin Anne lösten eine Trendwelle unter den italienischen jungen Frauen aus. Auf einer Italienreise im Jahr 1952 war Laura Ashley dieser Trend schon aufgefallen und sie bemerkte bald darauf, dass sie und ihr Mann auch in ihren begrenzten Räumlichkeiten in der Lage waren, solche bedruckten Tücher zu entwerfen. Innerhalb kürzester Zeit konnten sie ihre Entwürfe an eine große Anzahl von Shops verkaufen und begannen, neben den Kopftüchern, auch Handtücher und Platzdeckchen zu entwickeln, die sie mit humorvollen Bildern aus viktorianischen Anzeigen und Theateraushängen bedruckten. 

Im Jahr 1954 wurde Ashley Mountney Ltd offiziell als Unternehmen registriert, in dessen Namen Laura Ashley ihren Geburtsnamen mit dem ihres Mannes verbinden wollte. Bald darauf wurde jedoch entschieden, dass der Name der Firma Laura Ashley sein sollte, um die inzwischen populär gewordenen Produkte besser mit einem Gesicht verbinden zu können.

Als Ashley und ihre Familie 1955 von London nach Kent zogen, bekamen sie mehr Platz für ihre Produktion, was gleichzeitig auch zur Vergrößerung der Firma führte. 

1958 eröffneten die Ashleys einen neuen Showroom in London, nachdem ihre Firmenräume in Kent durch ein Hochwasser fast völlig zerstört worden waren. Durch die Expansion des Unternehmens veränderten sich die Produkte von Laura Ashley von den kleinen handwerklich produzierten Haushaltsgegenständen, zu großflächig bedruckten Stoffen und Kleidern. 

Im Jahr 1970 betrug der Umsatz des Unternehmens bereits 300 000 Pfund und im selben Jahr wurde die erste Filiale von Laura Ashley im Londoner South Kensington eröffnet, welche in der ersten Woche allein über 4000 Kleider verkaufte. Dieser Erfolg ermöglichte es Ashley eine neue Fabrik in Newton, Montgomeryshire zu eröffnen und sorgte dafür, dass der Umsatz des Labels 1975 bereits auf fünf Millionen Pfund gestiegen war und das Unternehmen über 1000 Angestellte weltweit beschäftigte.

Am 17. September 1985 verstarb Laura Ashley infolge einer Gehirnblutung, nachdem sie an ihrem 60. Geburtstag im Cottage ihrer Tochter eine Treppe hinabgestürzt war. 


+ Modestil +


Laura Ashley ist bis heute vor allem für die viktorianischen Prints aus der Gründerzeit des Labels bekannt. Zu Kleidung und Haushaltsgegenständen mit den bunten Mustern sind bis heute aber auch Möbel und Inneneinrichtungen jeder Art hinzugekommen. Die Mode, die auf der hauseigenen Website angeboten wird, geht mittlerweile auch längst über die bekannten Prints hinaus: Neben Kindermode, wird auf Laura Ashley.com legere Kleidung mit femininen Schnitten angeboten.


+ Aktuell +

Nach Laura Ashleys Tod übernahm ihr Mann Bernard die alleinige Geschäftsführung des Unternehmens. Im Jahr 2001 entschied sich die Familie Ashley jedoch, die Firma zu verkaufen.

 

<< zurück zur Übersicht              





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Grün, Grün, Grün - Ein Kindergarten zum Schmecken und Riechen

Kleine Gewächshäuser im Kinderzimmer, Snackgemüse auf dem Balkon und viele...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode