Biografien großer Modedesigner - Leben, Mode und Stil von Christian Bérard, Guy Laroche, Jeanne Lanvin, Elsa Schiaparelli, Jean Patou, André Courrèges, Paul Poiret, Mary Quant, Madeleine Vionnet, Charles Frederick Worth, Coco Chanel, Jaques Fath, Christian Dior

Anzeigen

Modeschule Brigitte Kehrer

Designerbiografien & Modelegenden: Christian Bérard

Modebiografie - Christian Bérard ++

Lebensdaten:

20.08.1902 -  11.02.1949

Herkunftsland:

Frankreich

bekannt für:

seine Modeillustrationen der 30er und 40er Jahre

Modezitat:

„Lebensfreude basiert auf Leid, Kummer, Nostalgie, Sorge und Schwermut… es ist wahr, aber dennoch ist all dies die Quelle für Freude


+ Der Weg zum Erfolg +

Christian Bérard, auch bekannt unter dem Spitznamen Bébé, wurde am 20. August 1902 in Paris geboren. Ab 1920 studierte er an der Kunstakademie Academie Ranson, die von dem französischen Maler Paul Ranson gegründet wurde, wo er unter anderem von Berühmtheiten wie Edouard Vuillard und Maurice Denis unterrichtet wurde.

Schon als Kind war Bérard fasziniert vom Theater und Ballett und stellte sich Alben mit selbst gemalten Zeichnungen von Kostümen und Bühnenbildern zusammen. Auch seine späteren Arbeiten konzentrierten sich auf Bühnenbilder, Theaterdekorationen und Kostümdesigns. Im Jahr 1924 stellte Bérard erstmals seine Werke in der Galerie Druet aus. Bereits Ende der 20er Jahre waren die Werke Bérards eine Inspiration für verschiedene namhafte Designer und er illustrierte die Entwürfe von Designlegenden wie Coco Chanel, Elsa Schiaparelli und Nina Ricci.

Obwohl die Malerei immer seine größte Leidenschaft war, konzentrierte sich Bérard während der 30er Jahre zunehmend auf Innendesign, Textildesign und Modeillustrationen. Seine Arbeiten erschienen zunächst in Harpers Bazaar und im Jahr 1935 in Vogue. In kürzester Zeit wurde Bérard mit seinen Zeichnungen und Illustrationen zu einer zentralen Person der Pariser Künstlerszene und wurde in die begehrtesten Salons, Theater und Cafés der französischen Stadt geladen. Mit seinem Lebenspartner Boris Kochno, dem Direktor des Russischen Ballets, gründete Bérard außerdem das Ballet des Champs-Elysées. Bérard und Kochno gehörten zu den bekanntesten homosexuellen Paaren der Pariser  Theaterszene während der 30er und 40er Jahre. Kennen gelernt hatte sich das Paar im Jahr 1931, als Bérard für das Russische Ballett Bühnenbilder und Kostüme designte.

Im Jahr 1945 bat Robert Ricci, der Sohn von Nina Ricci, Christian Bérard, für eine Ausstellung zusammen mit 53 anderen Couturiers etwa 200 Puppen aus Draht mit Miniatur-Couture-Designs von Balenciaga, Madame Gres und anderen Designern einzukleiden. Die Ausstellung fand zunächst im Louvre Paris statt, tourte anschließend durch Europa und die Vereinigten Staaten und gilt bis heute als eine der wichtigsten Gründe für die Wiederbelebung der Haute Couture nach den Kriegsjahren.

Besonders große Anerkennung erhielt Bérard für seine Illustrationen anlässlich des Films Die Schöne und das Biest von Jean Cocteau. Trotz seiner Erfolge als Illustrator und Designer zog es Bérard aber immer wieder zurück zum Theater.

Am 11. Februar 1949 starb Christian Bérard im Alter von 47 Jahren während einer Vorstellung auf der Bühne des Théâtre de Marigny an einem plötzlichen Herzinfarkt. 

Nach seinem Tod komponierte Francis Poulenc das Stück Stabat Mater in Bérards Gedenken und Jean Cocteau widmete dem französischen Künstler seinen Film Orphée

+Modestil+

Die Zeichnungen und Illustrationen von Christian Bérard waren vor allem für ihre abenteuerlichen Farbkombinationen bekannt. Die Verwendung von starken Hell-/Dunkel-Kontrasten machte den französischen Künstler in seinen Anfängen als Avantgardisten bekannt, später wurden seine Malereien jedoch zunehmend experimenteller und farbenfroher. Von Kunstkritikern als neo-romantisch bezeichnet, sind Bérards Malereien eine Mischung aus modernen und romantischen Elementen. Ähnlich wie seine Malerei, waren auch seine Haute-Couture Kleider und Kostüme stets von älteren Bezügen inspiriert und lehnen an die Mode des Paris des 18. Jahrhunderts an. 

+Aktuell+

Christian Bérard gilt mit seinen Entwürfen für die Pariser Ausstellung von Robert Ricci bis heute als Grund für die Wiederbelebung der Haute Couture nach den Kriegsjahren. Außerdem sollen seine Arbeiten das Theater-Design der 30er und 40er Jahre maßgeblich beeinflusst und bis heute verändert haben.

 

<< zurück zur Übersicht              





Lust auf Shopping? Schau mal hier!

WEITERE THEMEN

BY THE SHOPAZINE

Grün, Grün, Grün - Ein Kindergarten zum Schmecken und Riechen

Kleine Gewächshäuser im Kinderzimmer, Snackgemüse auf dem Balkon und viele...

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den...

Bridge&Tunnel, ein Hilfsprojekt aus Hamburg für Flüchtlinge und Migranten, die Taschen aus Second Hand Jeansin einem Atelier herstellen

Bridge & Tunnel - Ein Accessoirelabel mit besonderer Mission

Diese beiden Frauen packen es an. In Hamburg werden nachhaltige Taschen und...

1x kochen für Alle - Rezepte für die ganze Familie

Mit diesen Tipps, Ideen und Rezepten macht das Kochen für die Kinder wieder...

Nina Bungers von Pinspiration ist Pinterest Expertin, Bloggerin und Mama, im Interview

Pinspiration - Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen

Sie ist Bloggerin, Pinterest-Expertin und Mama und entdeckt für uns die...

Lust auf Laube - Findet euer eigenes Schrebergarten-Paradies

Diese Tipps und Inspirationen helfen bei der Suche nach der eigenen Laube oder...

Los geht´s - Diese Frühlingstrends machen jetzt besonders Spaß beim Dekorieren

Sonja und Sira vom Onlineshop Das rote Paket sind Expertinnen, wenn es um die...

Kosmetikprodukte für ein schnelles Make-up, Tutorial, Tipps und neue Produkte von L.O.V. Cosmetics

quick & easy - 5 Beauty-Produkte für den schnellen Einsatz zwischendurch

Ob schnelles Make-up oder kleine Helferlein für den Alltag. Wer jetzt im...

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem...

Aes Wineyard and Wine Camping Hotel in Ungarn über Urlaubsarchitektur.de buchen, ferienhäuser, Architektur

Urlaubsarchitektur - Die schönsten Ferienhäuser zum Mieten

Urlaub für alle, nur nicht fürs Auge! Denn diese Ferienhäuser sind...

Mighty Vintage Onlineshop mit alten Schulkarten und Retro Blumenbänken, online bestellen, 50er jahre design

Mighty Vintage - Ein Shop voller Designklassiker und Fundstücke

Timea ist unentwegt auf der Suche nach Altem und Angesagtem. Sie verrät uns,...

Das Mama Kochbuch von Foodbloggerin Hannah Schmitz mit Rezepten für Schwangerschaft, Wochenbett, die ersten Monate und Kochen mit Kind, baby, essen,

Das Mama-Kochbuch - Kulinarische Begleitung von der Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren

Foodbloggerin und Mama Hannah Schmitz nimmt uns an die Hand und kocht sich mit...

Pension Meisterzimmer – Kunst-Lofts in Leipzig, Ferienwohnung, Künstler-Ateliers, Industriecharme

Meisterzimmer – Übernachten in Leipzigs Kunst-Hotspot

Geheimtipp für Kunstliebhaber: In einer alten Leipziger Baumwollspinnerei kann...

Verreisen mit Baby und Kleinkind – Die besten Tipps für einen gelungenen Urlaub

Auf dem Flug brüllt das Baby, der Koffer ist voll mit Windeln und spontan...

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller...

Labelgründung - Unterstützung für Modelabels Biografien berühmter Modedesigner Bücher über Mode